In Herbst, Winter und Frühling betreiben wir mit unseren Hunden Zughundesport. Meist nutzen wir dafür einen Tretroller, da er optimal ist um von zwei Hunden gezogen zu werden. Die Hunde haben riesigen Spaß an dieser Art von Sport. Sie können all ihre Power rauslassen und ziehen uns gern auf halb- bis anderthalbstündigen Touren durch den Wald. Signale, wie 'rechts', 'links', 'gerade', 'langsam', 'voran' und 'Stop' werden zuvor eingeübt und dann im Gespann gefestigt. Zughundesport ist vor allem eine körperliche Auslastung, die besonders mit mehreren Teams allen Beteiligten viel Freude bereitet.